Seiten

Donnerstag, Oktober 12

OrgaOrgaOrga

Ich finde es ja immer mal wieder interessant, wie andere so organisiert sind.... Ich finde ja, wenn man sich so unterhält kann man immer das ein oder andere mitnehmen, ob es dann für einen paßt stellt sich dann in der Praxis raus. Ich bin ja eher der organisierte Chaot... aber dafür recht produktiv in meinem organisiertem Chaos. Ich habe eine Tagesstruktur, die mir, und das geb ich offen zu in den Ferien und wenn mein Mann daheim ist fehlt. Ich stehe um halb sechs auf.. grummel irgendwas vor mich hin.. und es kommen die erste Stunde eigentlich nur GrunzundMurmelLaute von mir... das ist okay.. das wissen die Kinder... und wenn dann der erste Kaffe wirkt... bin ich auch nicht mehr ganz so Wortkarg.. ich stehe also auf... gehe Duschen, hab eine kleine Zweisamkeit im Gebet mit Jesus. Wecke die Kinder, packe Brotzeitdosen.. setzte mich an den Tisch und trinke Kaffee... ziehe die Mädels an... schicke nach und nach die Kinder in die Schule. Wenn alle weg sind um halb acht, richte ich Küche und Bad, wenn was ansteht mache ich ein bisschen Office, gehe einkaufen, oder nehme mir diese zwei/drei Stunden die ich dann hab für mich.. nähe, bearbeite Bilder.. sortiere, halt so MamaSachen... Die liebste Zeit ist mir da wirklich meine Nähzeit. Und ich könnte und glaubt mir ich bewunder das bei anderen wirklich nie geplant nähen... ich gehe in Atelier und mache einfach.. ohne ToDoListe sondern schaue, was ich an Stoff bekommen habe, oder welches Schnittmuster... und worauf ich Lust habe und lege los.. also ich mache das wirklich sehr chaotisch.. aber am Ende der Nähzeit werde ich dann belohnt.. ich bin auch jemand.. ausser ich mache mal so Stapelnähen, wie bei Mützen oder Schlüpper, der immer nach und nach ein Teil zuende näht.. also ich schneide nicht erst alles zu, und dann nähe ich sonder ich mache ein Teil fertig.. und gehe dann zum nächsten über.. so entsteht meist ein ganzes Outfit.. und was ganz nett ist.. meistens kann ich die Sachen dann doch untereinander kombinieren. Mich würde mal interessieren wie ihr es so handhabt .. macht ihr Pläne.. habt ihr UFO Kisten.. oder Stapelweise zugeschnittene Stoffe? Habt ihr Bücher in denen ihr es plant.. oder seit ihr eher so die Chaoten wie ich... einfach immer machen? 
Fakten:
Heute bringe ich Euch ein für mich ziemlich cooles Nella Outfit mit. Ich beginne mal von oben:
Tuch: wieder mein Schnitt 
Jacke: das ist die RaglanJacke aus dem ersten Klimperklein angewandelt zu einer Strickjacke, dass ist eigentlich ganz easy, ich habe da einfach die Enden vom Vorderteil jeweils abgerundet.. ganz toll finde ich hier das Strickband, was ihr demnächst bei Wunderpop Designstudio für Nähzubehör bekommen werdet... Grade für solche Projekte ein Muß, Nella hat schon die zweite Jacke mit so einem Band.. und es ist einfach nur total hübsch.
Der Stoff ist von Albstoffe
Oberteil: Schnitt: Mieze von Rosarosa hab ich auch wieder mit Muschelsaum gemacht  Mag ich grad total irgendwie
Plott: bekommt ihr bei EmmaPünktchen und heißt MyLittleGirl
Stoff: Die BasixMiniDots von Stoff & Liebe
Hose: 3. Klimperklein Buch der TreggingsSchnitt aus echtem Stretchjeans, eine Nummer breiter am gleiche Länge zugeschnitten.





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3