Seiten

Mittwoch, September 8

Baustelle!!!





Meine Familie ist im letzten Jahr umgezogen, nach sechs Jahren renovieren und sanieren von einem alten alten Bauernhaus.... aber die Baustellen nehmen und nehmen kein Ende jetzt machen die Jungs (Papa, Elias, Kilian und Connor) schon diverse Zeit den Garten, oder was man jetzt so Garten nennt, fertig... Eigentlich ist er grad für die Jungs nen riesengroßes Matschparadies.... und meine Mama hat gar nicht genug Buddelhosen....weil selbst die bekommen unserer Jungs immer und immer irgendwie extrem dreckig... aber gut so wird dort draußen Stück für Stück weitergemacht, dass alles wunderschön ist wenn ich einziehen darf... morgen hat meine Mama nach Wochen wieder einen Termin bei ihrer Frauenärztin und dann nächste Woche beim Spezialisten....jetzt geht es langsam daran sich auf meine Ankunft vorzubereiten, weil die Ärzte nämlich nicht wollen, dass Mamis Fruchtblase daheim platzt, denn meine Mami hatte schon zwei "Sturtzgeburten" oder eben sehr sehr schnelle Geburten, und wenn die Mami Wehen bekommt, oder eben die Fruchtblase platzt, dann schafft sie es auf gar keinen Fall mehr ins Krankenhaus und deshalb soll jetzt alles sooo genau geplant werden.... wobei Mami der Meinung ist, dass man nur im ganz geringen Maß planen kann... alles andere ergibt sich.....und sie will trotz allem (meinen Herzfehler, meinem Magen der ständig eben nicht gefüllt ist und natürlich meiner kleinen Besonderheit) eine möglichst normale erste Zeit und eine möglichst normale Geburt!

Kommentare:

  1. Da fällt mir ein das meine Mama, dass auch geplant hat und ich dann aber einen ganz kleinen Strich durch die Rechnung gemacht habe.
    Sie wusste ja auch schon, dass ich besonders bin und hat sich nach dem erholen und verarbeiten den kleinen Schocks so doll auf mich gefreut. Hihi, aber ich Schlingel habe mir gesagt, toll dass ihr den 09.06 euch ausgesucht habt und wer fragt mich - so dass ich dann am 04.06 (das war Mamas Traumtermin) mit meinen scharfen Fingernägeln der Fruchtblase ein Miniloch verpasst habe. Im Krankenhaus dachten die Mama macht Witze und dann habe ich denen aber gezeigt, dass man so nicht mit Mama umgeht! Jawohl, und um 0:02 am 05.06.09 war ich dann per Kaiserschnitt (kannte Mama schon und wer weiß wie es anders gelaufen wäre) da - naja 3 Minuten zu spät für den Traumtermin aber wohlbehalten und für meine zwei auch gesund. Den Herzfehler hab ich vorher nämlich gut verheimlicht, mussten ja auch nicht alles wissen.
    Und nun erfreue ich hier alle die mich kennen, dass ist doch cool.
    Liebe Grüße
    Laurin, der so froh ist, dass es auch andere Mamis gibt die JA sagen und auch fühlen und meine liebste Mami grüßt auch, dass sagt meine große Schwester immer - ich bin nämlich genau der Bruder, den sie sich gewünscht hat und dafür hab ich sie so lieb!!!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, jetzt geht es wohl schön langsam in den Endspurt!!

    Bei dem Gedanken an Deine Ankunft darf ich über das ganze Gesicht lachen!
    Ich freu mich auf Dich, wünsche der Mama eine besonders schöne Geburt und bin irgendwie stolz auf diese tollen Mütter, die sich trotz erstem Schrecken, trotz dummer Fragen, auf ihr besonderes Baby freuen.
    Das ist ganz wichtig für unsere Kinder,zu wissen, dass Menschen sich ganz bewußt FÜR sie entscheiden!

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3