Seiten

Dienstag, Dezember 5

AdventskalenderWichteln

Adventskalender mal eins zwei drei vier fünf sechs sieben... NICHT!!! Bei uns gibt es schon seit ein paar Jahren keinen Adventskalender für jeden mehr. Um ehrlich zu sein, war es mir zuviel Arbeit und klar freuen sich die Kinder über Kleinigkeiten, aber seien wir mal ehrlich, oft landen sie dann doch irgendwann im Müll, oder versinken in anderen Unmengen netten Kleinigkeiten. Deshalb machen wir schon seit ein paar Jahren AdventskalenderWichteln. Bevor Nella da war, hat jedes Kind für seine drei Geschwister jeweils zwei Geschenke gekauft, so wurde dann im vierTagesTakt durchgewechselt mit Aufmachen. Seit dem letzten Jahr ist es jetzt so, dass wir alle sieben beim AdventskalenderWichteln dabei sind, und jeder bekommt einen Wichtel zugeteilt. Für diesen kauft er dann fünf Geschenke. Die Kinder freuen sich jedes Jahr ganz arg auf den Tag an dem es endlich heißt, wir fahren nach Erlangen und kaufen für den Adventskalender ein. Es wird sich Gedanken gemacht, was dem Beschenkten wohl gefallen könnte. Es ist mittlerweile einfach eine tolle Familientradition geworden und der Abschluss in der SushiBag gehört genauso dazu wie die durchgeschwitzte Mama. Thorsten und ich teilen und immer auf, gestern ist er mit Sontje losgezogen und ich bin mit Nella und KIlian auf Geschenkesuche gegangen. Natürlich, und das wären nicht wir, läuft alles immer ein bisschen chaotisch ab. Da war dann Nella die erstmal ganz schnell aufs Klo mußte, natürlich war es in einem Geschäft wo es kein Klo gab, also schnell in die Mall rein und da auf die Toilette drei Etagen einmal quer durch, Mama war durchgeschwitzt. Sontje hat sich ständig Zeug aus der Running Shushibar genommen, was sie dann nicht mochte, aber der Papa hat es dann gnädigerweise zu sich genommen. Auf den letzten Metern noch schnell ne Winterjacke fürs Teeniekind geshoppt, weil das stand eigentlich auch auf der Liste. In der nächsten Woche düse ich nochmal alleine mit Elias los, denn der war in diesem Jahr leider nicht dabei, er war auf Klassensprecherseminar... aber ich glaub der Teenie freut sich auch auf ein bisschen exklusivZeit mit der Mama. So machen wir das jetzt also schon seit ein paar Jahren, ich finde es toll, dass die Kinder sich über jemand anders Gedanken machen, müssen, auch schon die kleinen, was dem anderen wohl gefallen könnte, die Zeit an dem Tag gemeinsam ist einfach auch schön.... und der Stress.. naja Schoki hilft da auch 
Fakten*:
Ich habe mich total gefreut, als die liebe Cindy von Din.Din - Handmademich gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte bei ihrem Gemeinschaftsprojekt mit FeeFee mit zu testen. Im Test sind wirklich ganz viele tolle Teile entstanden. Melanie hat den Schnitt geliefert und Cindy die Plotts. Alle drei Mädels aus dem Choashaus haben einen Pullunder bekommen, heute möchte ich Euch nur den von Nella vorstellen. Also Schnitt von Feefee, IgeltiergesichtPlott von DinDin Handmade. Der Stoff ist der Kombi zum Be a little Wild Summersweat von Alles-fuer-selbermacherUnter dem Pulli gab es eine Mieze von Rosarosa aus einem Stoff von Michas Stoffecke "Trees" nach dem Design von Inga Wilmink Design
Die Hose ist eine alte Please Jeans von mir die ich für Nella upgecycelt habe. Keine Ahnung welchen Schnitt ich da als Grundlage genommen habe, ich meine es wäre die Herzblut auch von rosarosa
*enthält Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3