Seiten

Donnerstag, Oktober 12

Menschenangst und LillestoffFestival

Jetzt habe ich es doch wirklich das zweite Mal getan.. ich habe meine Menschenangst überwunden und mich aufs #lillestofffestival 2017 getraut. Im letzten Jahr war es für mich auch schon wirklich nett, weil ich einige ganz tolle Mädels kennen gelernt habe... aus einem anderen Nähkosmos.. und im SocialNet hätte man sich vielleicht genau deshalb nicht getroffen. Also ihr müßt Euch vorstellen ich bin EIGENTLICH mit diesem Festival total überfordert. Dieses Jahr mußte ich auch noch alleine hin, und die erste Nacht alleine übernachten, denn ich war ein bisschen verpeilt, was das Hotel anging.. und naja.. aber das war im Nachhinein gut, denn meine Anfahrt ist ja auch Franken auch nicht die kürzeste. Eigentlich wollten die liebe Maike von Luxusglück mich um 10 am Hotel treffen, dass wir dort gemeinsam aufschlagen könne... so zum gegenseitigen Händchhalten .. ihr wißt schon... ich fühle mich wirklich wirklich wirklich extrem Unwohl bei allen Menschenmengen die über 40 hinaus gehen... und noch unwohler ist es für mich, kein wirkliches Ziel oder Anlaufpunkt zu haben. Naja, leider ist bei Maike daheim aweng das Chaos ausgebrochen.. und naja.. so geschah es dann, dass ich meine Komfortzone sehr weit verlassen mußte und auch noch ALLEINE auf das Festival gehen. Für Euch ist das vielleicht ein Klacks.. aber ich habe mich dann erstmal im Hotelzimmer aufs Bett gesetzt, und gebetet.. ich habe Jesus danke gesagt, dass er mich jetzt auf diesem Weg, den er damit ich über mich hinauswachsen kann bereitet hat.. und dass ich nicht alleine bin, und dass er mir schon die Kraft schenkt und vielleicht auch ein bisschen Anschluss an andere. ... Also ist die Anja in ihren großen ChaoshausBus gestiegen.. ist 10 km über die Autobahn gedüst.... und ich wurde immer aufgeregter.. und hat sich einen Parkplatz in der Bayernstrasse gesucht.. und hat sich GANZ ALLEINE an die Schlage angestellt. .. Lustigerweise habe ich wirklich direkt Kontakt gefunden.. zwar erst Mal nur nette Anstellgespräche.... aber hey... normalerweise kann ich sowas nicht.... denn Smalltalk und ich ist so eine Sache... Kaum in der Halle angekommen---- die tolle Godiebag von Daniele Gencalp in die Hand gedrückt bekommen, stand ich vielleicht zehn Sekunden verloren rum... denn dann haben mich die zwei Schätze Sandra & Sandra von Sasujo DESIGN und Hannahlicious angespochen.. DANKE DANKE DANKE    Ganz schnell kam dann auch die liebe Susn von raxndazu... Ich bin da zwar noch nicht angekommen und war ein bisschen überdreht-- überfordert--- (ich hatte das Gefühl mein Gehirn macht ab und an mal Aussetzter.. brauchts wahrscheinlich auch... ich glaube mein Gehirn ist WIRKLICH nicht in der Lage soviele Eindrücke zu verarbeiten...) aber immerhin stand ich nicht verloren alleine in einer Halle von 500 Menschen.
Ganz arg gefreut habe ich mich dann über Cindy von Din.Din - Handmade und Marie von Mariele..... die beiden haben mich nämlich dann zwischensich genommen und ein bisschen auf mich aufgepaßt. DANKE DANKE DANKE ... und nach ein bisschen frischer Luft schnappen und dann eine kleine Hallenrunde drehen, bin ich auf die tollen Mädels vom letzten Jahr gestoßen die mich da schon adoptiert hatten. Ganz arg DANKE hier auch fürs letzte Jahr an Ria von HeideRabaukenKerstin Hansen vom Naehzirkus (kann ich leider nicht makieren), an Luni Druetken, an Sabine Streuter und an Regina Franken... sowie an Yvonne.. die ich jetzt noch anfreunden muß, weil ich vor dem Beitrag schreiben vergessen habe. Bei den Mädels bin ich dann auch hängen geblieben, und ich habe mich total wohl gefühlt.. so in der Nähe vom Kaffeewagen, dem Wasserspender und ganz ganz wichtig dem Pfosten an dem ich mich verstecken konnte. 
Zwischendrin habe ich dann noch Sandra von MiToSa-Kreativ Hallo sagen dürfen... und noch zwei drei anderen.. Hey Joschi Wagner von die Die Handmacherei  Ilona von Meine Herzenswelt   
Und natürlich habe ich mich mal wieder ganz besonders gefreut Katharina von Sonea Sonnenschein ganz feste in den Arm zu nehmen, ich mag die einfach so wie du bist... und finde immer noch, dass du ganz besonders schreiben kannst..
So ist der Tag dann gestern doch ganz schnell rum gegangen und eh ich mich versehen habe und Siri nicht sei Dank saßen wir in Hannover im Vapiano und haben es uns richtig gut gehen lassen.
Manchmal ist es eben doch ganz gut seine Komfortzone zu verlassen und sich ins Abenteuer (denn das war es gestern für mich) zu stürzen.
Natürlich habe ich Euch ein paar Bilder mitgebracht, nicht vom Festival.. da habe ich völlig vergessen zu fotografieren, sondern von Sontje 
Fakten:
Fast, bis auf den PunkteChambre komplett in Lillestoff, aber langsam:
Jacke: ÄpfelchenJaquard von Lillestoff, einfaßt mit einem tollen bunten Ripsband von Wunderpop Designstudio für Nähzubehör
Oberteil: Schmales Shirt aus dem dritten Klimperklein Buch, aus dem Slubjersey auch von Lillestoff, Plott ist aus dem Silhouette Store.
Rock: Abgeänderter Drehrock auch aus dem dritten Klimperklein Buch, PunkteChambray von Michas Stoffecke
MEGA Westernborte von Wunderpop Designstudio für Nähzubehör
Leggings ist auch der Schnitt aus dem dritten KlimperkleinBuch aus einem LillestoffRingel, das waren die KombiRingel zum RapunzelJersey von SUSAlabim
Tuch ist ein eigener Schnitt, ziemlich lässig wirds mit der TasselBorte von wie soll es anders sein Wunderpop Designstudio für Nähzubehör
Pony gehört uns   























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3