Seiten

Montag, Oktober 30

bei Sturm und Regen

... und wenn es stürmt und regnet... so richtig umgemütlich ist, dann Kopf hoch und tanzen. Auch in Zeiten der Unruhe und des Sturms kann man das Licht sehen. Wißt ihr, ich mag keine Nörgler oder Menschen die negativ fokussiert sind. Es ist immer das was du daraus machst. Mach dir selber deine Blumenwiese im tristen Herbstgrau. Leider lese ich auch immer wieder in diversen Gruppen, dass zum Beispiel hier das Schnittmuster nicht richtig sitzt, dort die Beschreibung doof ist, oder ungenau, oder gar falsch... Wißt ihr, es gibt selten den perfekten Moment, die perfekte Zeit, eigentlich ist es schon ein großer Zufall, wenn irgendetwas perfekt ist. Aaaber DU bist derjenige der es zu deinem perfekten Moment, deiner perfekten Zeit, deinem perfekten Schnitt machen kann. Meckern geht immer schnell. Ich bin keine Schnitterstellerin, aber ich gehe davon aus, das jeder der einen Schnitt auf den Markt bringt, sich nach besten Gewissen und Wissen darauf vorbereitet hat. Viele Eventualitäten ausgeschlossen oder beschrieben hat. Aber Jeder Mensch ist anders, jeder hat eine andere Figur. Jeder aber auch wirklich jeder hat irgendwo keine Normmaße. Natürlich, gibt es sowas wie ein Standardmaß, aber ich passe da nicht rein, und die meisten von Euch wahrscheinlich auch nicht. Gehen wir in ein Geschäft, wollen uns zum Beispiel ein Kleid kaufen: Wie viele Kleider probiere ich an, bis ich DAS Kleid gefunden habe, was einigermaßen perfekt, oder gut sitzt? Ich brauche da, und ich bin nicht wählerisch bestimmt vier bis zehn Versuche. Und auch dann muß ich mit bestimmter Sicherheit das Kleid kürzen oder hier und da ein wenig abändern. Grade deshalb liebe ich auch noch Geschäfte wie zum Beispiel Murk Bekleidungshaus Wachenroth wo noch der Service des Änderns angeboten wird. Hat man bei vielen anderen Geschäften nämlich nicht. Deshalb nähe ich mittlerweile auch einfach für mich gerne, denn: 1. bin ich klein, zweitens habe ich Kuschelmaterial und 3. ein sehr gebärfreudiges Becken und ne ziemlich ausgestillte Oberweite..  Aber ich mag mich trotzdem, und ich weiß mittlerweile meine Figur einigermaßen in Szene zu setzten. Die liebe Ebbi von ebbie und floot hat die Tage da einen ganz tollen Blogbeitrag zu geschrieben. Ich möchte Euch das heute mal anhand des tollen Schnittmusters Skaterkleid aus dem klimpergroß Buch von Klimperkleinzeigen. Wenn ich den Schnitt exakt so aus dem Buch übernommen hätte wie er beschrieben ist, dann wäre es wahrscheinlich ein besseres Nachthemd gewesen  Aber ich bin klein, also hab ich mir gedacht, ich nehme anstatt des vorgesehen Skaterrockteil, das Schnittteil vom Rock. Die Nahtlinie für Rockteil und Oberteil ist eigentlich am Rippenbogen angesetzt, ich aber wollte meine noch ein bisschen vorhandene Taille betonen, deshalb habe ich das ganz ein paar cm eben auf Taillenlänge verlängert. So habe ich die Nahtlinie ganz auf meinem schmalsten Punkt  Den Ausschnitt finde ich prima, weil er schön tief sitzt und somit auch ein bisschen streckt, besser wäre auch ein V-Ausschnitt, aber da hatte ich keine Lust auf großartig basteln. Da der Rockteil schön hüftumspielend ist, wird hier nicht so sehr die Betonung auf mein Becken gelegt, der Rock endet kurz über dem Knie, meine Unterschenkel sind recht schmal, ab dem Knie wird es dann etwas stärker... aber okay, deshalb eben den Rock ein bisschen kürzer um Betonung auf die Unterschenkel und Knie. Besser wären hier jetzt auch Stiefletten, aber hey es hat doch ganz schön geschüttet..  Damit meine noch ein bisschen vorhandene Taille richtig schön Betont wird habe mir einfach noch einen tollen Wickelgürtel dazu genäht, dieser gibt sogar ein bisschen halt für den Rücken und macht es eben zu meinem KLEID. Deshalb nicht jedes Schnittmuster ist für jeden geeignet, aber grade bei Klimperklein finde ich die Schnittmuster eine großartige Grundlage um es zu DEINEM Kleidungstück, DEINEM Lieblingskleid zu machen.
Fakten:
Stoff: Ein SUSAlabim Design von Lillestoff (Blumenwald)
MEIN Skaterkleid aus dem klimpergroß Buch

1 Kommentar:

  1. Wie wahr...
    Man muss da wirklich Achtsam sein, wie man seine Worte und Ton und auch Kommunikation und Bewertung einsetzt.
    Eine gute Erinnerung!
    LG,
    Tina

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3