Seiten

Mittwoch, Juni 21

Wir sind auf dem Weg...

Wir sind auf dem Weg... unser Weg ist meistens ein bisschen mit bergauf gehen verbunden.. finde ich aber gar nicht so schlimm, denn dann geht man langsamer und hat mehr von der Landschaft. Manchmal machen wir auch Pausen, wo andere gar nicht auf die Idee kommen Pausen zu machen, denn dann hat Sontje beschlossen eine Pause einzulegen, und wirklich fortzubewegen ist Madame dann auch nicht, sie setzt sich dann auf ihren Po, die Beine von sich gestreckt... (könnt ja mal Goslar-Syndrom googeln) und macht Pause... Manchmal habe ich dein eigentlich keine Lust auf Pause.. aber gut, sie ist dann nicht von der Stelle zu bekommen.. und ich werde dann auch langsam ruhig... fange an zu denken.. zu atmen... die Pausen tuen gut.. auch wenn man sie manchmal gar nicht will.... Auf den Weg zu sein bedeutet aber auch, immer wieder mit neuen Abenteuern konfrontiert zu sein... bald heißt unser Abenteuer "Inklusion in der Regelschule" wir können es schon oben an einem Wegpunkt erkennen, noch ein bisschen fern, aber gar nicht mehr weit ... Wir hoffen darauf, dass wir für unseren Regelschulweg noch jemand finden, der Lust hat uns und vor allem Sontje ein Stück zu begleiten.. dazu schreiben ich aber die nächsten Tage noch etwas.  Wißt ihr, der Weg mit Sontje ist schon ein bisschen besonders.. manchmal besonders anstrenend, manchmal besonders lustig, manchmal besonders normal, manchmal besonders herzlich, manchmal besonders emotinonal.. aber irgendwie immer ein bisschen besonders... Man wird oft angestarrt.... es wird geschaut, an dieses Blicke haben wir uns gewöhnt, es ist nichts besonders mehr, manchmal schauen die Leute weg... wollen nicht in die tiefen Augen von Sontje schauen, die einfach so unvoreingenommen in die Seele der Menschen schauen kann.. hier auf FB merke ich das auch... Beiträge von Sontje werden oft weggeklickt.. aber vielleicht liegt das auch gar nicht an den Bildern von Sontje, sondern einfach daran, dass es zuviel ist mit Bildern.. an meinem Schreibstil.. aaber, ich finde es nicht schlimm.. da habe ich schon vor langer Zeit mit zu leben gelernt.. Ich kann den Menschen nur vor den Kopf schauen, und oft denke ich, eigentlich ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass ich ungewußt jemanden kenne, der ein Kind mit DownSyndrom abgetrieben hat. ... und dann ist da Sontje.. kommt.. reißt alle Schutzwälle auf und SIEHT den Mensche, die SEELE.. ich glaube, wenn Menschen Sontje nicht lieb haben können, dann liegt das ganz bestimmt nicht an ihr sondern einfach daran, dass sie einfach nicht wissen, was ihnen gut tut. Immer wenn ich Bilder von unserer Sontje betrachte, dann geht mir das Herz auf.. sie ist einfach ECHT! Ich bin sehr sehr dankbar, dass ich hier auf Erden dieses kleine Stück Himmel, das jedes Kind mitbringt.. aber Kinder wie Sontje ein bisschen mehr.. erleben darf. THANKGOD!!!

























Fakten:
Schnitt: Kinderkleid abgewandelt von Klimperklein
Wunderschöner Lillestoff ... aber ich weiß leider die Designerin nicht.. vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen....

Hach ich liebe dieses Kleidchen.. es hat sowas von skandinavischer Kindermode

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3