Seiten

Dienstag, Juni 6

Der IkeaBesuch

Die Tage habe ich Euch etwas über Reibung erzählt...da ging es ja hauptsächlich um das mittlere Chaoshauskind, was sich grade sehr reibt. Ich hatte heute mal wieder die Chance life dabei zu sein, wie eines meiner Kinder, in diesem Fall das Jüngste, Autonomie einfordert. Was war geschehen? Also eigentlich war ein kleines Frühstück im schwedischen Möbelhaus geplant. Eigentlich schon ein bisschen Ferientradition und der Mittlere hat sich auf Pfannkuchen und Omlett gefreut, und ich mich auf Lachs..... und KAFFEE. Also alle sieben Sachen packen und losziehen.. Frühstück war auch noch so entspannt wie es eben mit Kinder in dem großen schwedischen Möbelhaus sein kann. Aber günstig und deshalb kann Frau da ja schon mal zwei vier Augen zudrücken... ausserdem war der Plan der, der Mama für die Nähecke einen neuen Stuhl zu besorgen... aber ich wollte erst probesitzen.. jetzt kommen wir zum Punkt.. so lange das Chaoshaus in einem Tempo zu den Bürostühlen lief, bei dem eigentlich keine Zeit blieb rechts und links zu schauen war alles supidupi in Ordnung... ABER.... naja.. ich wollte mich wenigsten vorher mal drauf setzten.. denn ich verbringe ja schon einige Zeit auf so einem Stuhl.. und das war auch gut.. denn die kleine AnjaFrau mit nur 152 cm Körpergröße hat so gar nicht auf die GROOSSEN Stühle der Erwachsenen gepaßt.. also ist es dann sogar ein Kinderschreibtischstuhl geworden.. also ich hab ja keine Probleme mit den Stühlen auf Elternabenden.. 🙈
.... ABER jetzt hat Nellchen entdeckt.. was es halt so alles zu entdecken gibt im Ikea... uuuuund da aber heute nicht so ganz viel Zeit zum entdecken war.. Sontje mußte pünktlich aus dem Kindergarten geholt werden... war das jetzt nicht so ihr Plan... das hat sie dann auch sehr sehr sehr laut kundgetan im gesamten Möbelhaus.. bis zum Auto... also bin ich mit tobenden schreienden Mädchen im Einkaufswagen durch die Markthalle gerauscht.. mein Mann immer dicht hinter mir... und das ist schon lustig, ich bin immer so flink und schnell und mein Mann.. naja.. tendiert in solchen Situationen zum Phlegmatismus :D, aber das bin ich schon gewöhnt und führt mittlerweile noch sehr selten zu Diskussionen.. lustig fand ich nur, wie Nella als sie die Schuhe durch das Möbelhaus warf.. sie nicht von meinem Mann aufgefangen wurden.. sondern von dem netten Rentner hinter mir.. der wirklich eine erstaunliche Reaktion hatte... besser hätte ich das auch nicht machen können. Ich mußte mir echt zwischen zeitlich das Lachen verkneifen, die Leute haben mich oder vielleicht doch Nella sehr mitleidig angeschaut... wie kann die Rabenmutter das Kind mit ins Ikea schleppen...???? Wir waren auf jeden Fall eine sehr erheiternde Karavana.. angeführt von einem tobenden schreienden Schuhe um sich werfenden Kind, danach ein kleines flinkes Mutterwesen.. dicht gefolgt von dem Mittlerem, dem das Ganze so nebenbei fürchterlich peinlich war... Den Abschluss bildet der große Papabär, der nur mit Schulterzucken kommentierte.... :D



















FaktenCheck zum Outfit:
als Wendejacke genäht.. deshalb das Bündchen auch ein wenig verlängert... hatte sonst keinen Wendereißverschluss
Stoff: der blautürkise ist von Petra Laïtner zu bekommen bei Michas Stoffecke die Kirschen gibts bei byGraziela Stoffe
Klimperkleiner Wickelbody http://www.klimperklein.com/epages/63824791.sf/de_DE/… aus dem tollen Wunderblume von SUSAlabim als Shirtbody genäht weil find ich einfach super zur
Die Stickdatei ist von Paul & Clara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3