Seiten

Donnerstag, Juni 8

Damals.....

Damals...... nun schon fast drei Jahre her, als wir merkten, ich bin schwanger... ungeplant... überraschend... aber doch so sehr gewollt.... da habe ich mir schon einige Gedanken gemacht, grade im Bezug auf Sontje... Sontje war gefühlt unser Nesthäkchen, unsere jüngste, unsere Prinzessin mit DownSyndrom. Ja Sontje war im Kopf, aber nicht im Herzen unsere Jüngste.. und sollte es vom Kopf her auch bleiben.. aber leider oder vielleicht Gott sei Dank ist meine Herzenssprache lauter als meine Kopfsprache. Ich war also schwanger mit einem ungeplanten aber so sehr gewolltem Kind. Ihr müßt wissen, mein Mann und ich tuen uns nicht sooo leicht mit dem Kinder auf den Weg bringen. Es hat immer sehr sehr lange gedauert bis sie auf dem Weg waren. Und deshalb war Nella auch eine Überraschung, weil hier haben wir das erste Mal seit Jahren verhütet. Aber sie hatte wohl damals schon einen starken Willen und Charakter... und hat sich trotz allem auf dem Weg gemacht... ich was am Anfang ein wenig überfordert.. eben weil Kopf und Herz andere Sprachen sprechen. Aber trotzdem war Nella vom ersten Moment an dem uns bewußt wurde, hej da kommt wieder etwas ganz besonderes auf uns zu, ein so sehr gewünschtes und ersehntes Kind wie es nur ein Kind sein kann. Natürlich macht man sich Gedanken, wenn die nächst ältere Schwester dann ein besonderes Kind ist. Ein Kind, was vielleicht ein bisschen mehr von allem braucht.. Aufmerksamkeit, Zeit... Zuspruch... Konsequenz... wie es so sein wird mit einem Baby... was ja auch all dieses braucht.. vor allem im ersten Jahr ja auch ein bisschen mehr von allem...Aufmerksamkeit, Zeit, Liebe... Nähe.... wie wird das funktionieren..... Sontje war vom ersten Moment an eine so tolle große Schwester.. vom ersten Moment wo ihr klar war, da wächst ein Baby in Mamas Bauch war sie einfach nur klasse und schon die große Schwester, sie sie auch jetzt ist.. unsere beiden... heute weiß ich jetzt nach zwei Jahren, dass genau Nella uns noch gefehlt hat... Nella ist die Schwester die auch Sontje braucht.. sie ist genau richtig in unserer Familie. Nella... bei ihr muss ich immer so an den Film Und dann kam Polly denken... irgendwie sind Sontje und Nella so ein Gespann wie bei und dann kam Polly... Sontje die sehr auf Struktur und Sicherheit auf ist.. und Nella Wirbelwind.. mir ist alles egal.. hier komm ich... sie zwei ergänzen sich so toll... es ist immer wieder schön zu beobachten wie sehr sie aufeinander eingehen.. wie gut sie sich verstehen... aber auch wie sehr sie streiten und zoffen und zicken können... unsere zwei kleinen Wildkatzen. Alles wie es ist ist genau richtig. JETZT. Ich weiß noch, dass wohl einige gedacht haben, wie kann sie jetzt noch ein Kind bekommen, nach einer Schwangerschaft mit DownSyndrom, das war doch bestimmt ein Unfall... ohhh so ein schlimmes Wort für ein Kind... Unfall.. Kinder sind niemals niemals niemals nie Unfälle... Kinder sind Geschenke.. manchmal Überraschungen aber immer Geschenke und sie bringen so viel Segen in eine Familie, egal wie groß oder klein die Familie ist. Kinder bringen Segen, ob mit oder ohne Behinderung. Wenn ich mir so die Welt heute anschaue, wenn ich sehe, wie selektiert wird.. wie wenig für das Leben beraten wird. Es macht mich manchmal nur traurig... schaut, ihr müßt wissen, dass 95 Prozent der Kinder mit DownSyndrom ihre Schwangerschaft nicht überleben, sie werden abgetrieben. Ihr müßt Euch das einfach mal bildlich vostellen... das sind Hundert fröhliche Kinder... alle mit Stärken, Schwächen, Baustellen... und aber fröhlich, lebenswert.. und von diesen 100 Kindern werden 95 Kinder einfach getötet. Ich kann diese Kinder leider nicht retten. Was mir schon oft Kopfzerbrechen bedeutet hat.. und Traurigkeit.. aber ich kann zeigen, wie so ein Alltag mit Kind mit DownSyndrom ist. Ich kann Sontje in die Öffentlichkeit stellen und zeigen. So ist es oder so kann es sein. Ein wundervolles segensreiches Leben.. mit Höhen und Tiefen.. ja manchmal ist es so, dass die Tiefen ein bisschen tiefer sind.... aber dafür sind die Höhen auch höher und sieht soviel was anderen Menschen verborgen bleibt. Ich würde mir so sehr wünschen, dass allen Frauen, denen in der Schwangerschaft eine Trisomie 21 bei ihrem Kind diagnostiziert wird eine gute Beratung bekommen und mit guter Beratung meine ich eine ehrliche und das geht leider nur wenn man einfach mit Familien in Kontakt tritt, die ein Kind mit Down Syndrom haben, die wissen um Ängste, Sorgen und Nöte, die aber auch die vielen tollen Seiten sagen können, die Seiten die ein Leben mit DS so sehr lebenswert machen können. Ich finde es grade toll, dass der Familienratgeber von Aktion Mensch auch hier schon schnell Kontakte vermitteln 
kann: 

Auf der Website kann man ganz schnell über die Beratungsstellensuche Hilfe finden. Ich würde mir einfach wünschen, dass es leichter wird auch mal uns als Familie Fragen zu stellen, ich habe den Weg durch, ich kenne die Situation der Frau, ich war selber in der Situation, und ich kann nur sagen. Sontje war und ist ein Segenskind




































Aber jetzt schnell zu den Fakten beim Outfit der beiden:
Shirt und Kleider sind: deine HelviKids von Meine Herzenswelt
Ilona hat seit gestern ihren eigenen Webshop
könnt ihr das Ebook noch bis 14.6 zum Shoperöffnungspreis shoppen.
DIe Hose ist eine Babyherz von Rosarosa eine echt tolle Sommerhose in 3/4
Der Plott bei Sontjes ersten Shirt ist ein Einhorn von Treeebird ich mag die Zeichnungen und Plotts von Sandra soo soo gern. Paßt perfekt zu Sontje.
Stoff, weiß ich gar nicht mehr...
Das Geschwisteroutfit sind auch beides HelviKids aus den tollen Basix Mini Herzen von Stoff & Liebe

Kommentare:

  1. Schöner Beitrag. Tolle BilderFlut ♡

    LG Danni

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh. Welch ein toller Beitrag. Gänsehaut.
    Und ich verstehe, was Du meinst.
    Kopf und Herz können einen manchmal umhauen.
    Und ich mag es, wie Du über Kinder schreibst, dass sie nie Unfälle sind und ein Geschenk sind.

    Danke, für diesen Beitrag!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3