Dienstag, Oktober 18

Von Wildkatzen und Schmusekatzen

.. eigentlich bin ich ein Mensch der sich wenig Sorgen macht, ich dieser Hinsicht habe ich echtes Gottvertrauen. Aber als sich damals Nella auf den Weg machte, kamen schon so ein paar Gedanken, wie wird das werden mit Sontje als großer Schwester. Wenn man ein Kind mit DownSyndrom in der Familie hat, neigt man dazu sich einen Tacken mehr Gedanken zu machen. Das sie vorsichtig und verständig mit ihr umgeht, darum habe ich mir keine Sorgen gemacht, dafür kenne ich Sontje einfach zu gut, sie ist ein Kind was sehr planvoll und durchdacht handelt. Wir haben ja eine Menge Tiere, auch mit denen ist sie aufgewachsen und immer vorsichtig umgegangen. Nicht, dass man Tier mit Geschwistern vergleichen kann, aber es gibt doch einen Anhaltspunkt wie sie mit verletzlicheren Wesen umgehn würde. Nella war da, und Sontje ist eine tolle große Schwester, es gab in der ganzen Zeit nie eine Situation, in der ich in irgendeiner Weise Angst um Nella haben mußte, sie ist immer sehr sehr lieb mit ihr umgegangen. Mittlerweile haben sich die beiden als Schwestern entdeckt. Ich nenne sie oft unsere zwei Wildkatzen. Sie ziehen gemeinsam im Haus ihre Runden und denken sich gemeinsam ne ganze Menge Quatsch aus. Sie kuscheln gemeinsam, aber sie fahren auch immer wieder die Krallen aus. Sie können gemeinsam spielen, aber oft wird sich auch angefaucht. Nella ist oft die mutige, die Sontje mitzieht. Am Wochenende war Kerwa, und Sontje war die letzten Jahre oft von der Kerwa überfordert, hat sich noch nicht einmal auf das Kinderkarusell getraut, bzw, nur mit gutem Zureden und Begleitperson, und dann kam Nella, Nella wäre am liebsten schon Autoscooter gefahren, das ging natürlich nicht, aber Nella setzt sich wie selbstverständlich ins Karusell, ein Bus war in diesem Fall ihre unsere Wahl, ( denn konnte man von aussen schließen, weil Nella wäre bestimmt auch auf die Idee gekommen auszusteigen) Und sagte nur zur Sontje : Komm Sosee! Natürlich hat Nella gelenkt, aber Sontje war stolz wie Bolle dahinter. Nella ist für Sontje ein Mutmacher, und dafür bin ich sehr dankbar. Die beiden werden noch viele tolle Erlebnisse teilen, da bin ich mir sicher. werbung  Bei RosaRosa bekommt ihr im Shop den tollen Beanie Schnitt von Nellas Mütze eigentlich eine Bärchenbeanie, aber für unsere Wildkatze haben ich eine Kätzchenbeanie raus gemacht. 

Und sicher ist euch auch die tolle Tullehuivi von Nella wieder aufgefallen, wir haben mittlerweile fast zu jedem Outfit die passende Huivi, aber die sind auch megapraktisch, zu bekommen bei Farbenmix nach einem Ebook von der July von Tullebunt & Lillesno

Kommentare:

  1. Nella ist unserer Louisa nach wie vor extrem ähnlich und im Prinzip hätte ich Jolina auch noch ne kleine Schwester gewünscht, aber geht halt nicht mehr und deshalb ist es wie es ist und dadurch genau richtig :-)
    Tolle Mütze für die Wildkatze

    AntwortenLöschen
  2. Total goldig. Bei uns die beiden Mädels ein Herz und eine Seele, auch wenn die Harmonie nicht immer stimmt. Aber im Ganzen klappt es sehr sehr gut. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Seeeehr süß!
    Danke auch für den letzten post!!!
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  4. wie schön dass die Beiden so gut klar kommen
    wie richtige Geschwister ahlt
    und die Kleine hat noch keine Bedenken dass ihre Schwester dies oder das nicht kann
    sie reißt sie einfach mit.. ;)
    und das ist gut so
    alles Liebe für euch
    Rosi

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3