Seiten

Mittwoch, Juli 6

Herzblut

... so ist der Name des neuen tollen Hosenschnittes von rosarosa, und das was jetzt kommt liegt mir schon seit einiger Zeit auf der Seele. Und grade Christina von rosarosa hat mich zu diesem Post mit ihrem Post vor einiger Zeit inspiriert. Ich nähe seit nunmehr fast vier Jahren probe, Stoffe und Schnitte! Aber ist Euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass ich für nicht sehr viele Leute probenähe? Ich bewerbe mich bewußt nicht auf Aufrufe. Selten ganz ganz selten wenn mich ein Schnitt anspringt, ja dann schon. So ist es dass ich lediglich für:

rosarosa
Mariele
MitosaKreativ
Tullebunt & Lille Sno
Michas Stoffecke
Wolke 7 Stoffe

probenähe. Mir reichen diese Ebook-Ersteller und Stoffhersteller völlig, denn ich möchte mit Herzblut bei der Sache sein, wenn ich für jemanden probenähe, möchte ich ein gutes Ergebnis abliefern, ich möchte hinter dem Schnitt stehen.... und jetzt kommt der Krux an der Sache, wie kann ich das wenn ich für  fünf/sechs verschiedene Stofflieferanten, für 10 Ebook-Erstellerinnen probenähen, da muß doch irgendwas auf der Strecke bleiben. Aber wie geht dass, frage ich mich bei einigen Mädels immer wieder, wie geht, das dass ihr überall "Hier" ich schreit, überall mitmischt um Reichweite zu bekommen, um dabei zu sein. In jeder Nähgruppe seit, überall postet?! Wie kann ich da noch mit Herzblut und Engagement dabei sein. Letztendlich muß es natürlich jeder selber wissen, und ich weiß, vielleicht versteht es der ein oder andere jetzt falsch, nach dem Motto, sie ist ja nur neidisch und möchte auch gerne. Aber nein, ich bin nicht neidisch, ich bin sehr zufrieden, mit dem was ich mache, und ich kann mich gut selbst einschätzen, ich weiß was ich schaffen kann, und auch wieviel, und auch ob ich dann noch mit meinem Herzen dabei bin. Für mich ist es einfach wichtig, dass nicht allzuviel bei meinem Hobby, was es ja immer noch ist auf der Strecke bleibt, ich möchte die Freude am nähen, am fotografieren, an meiner Familie, an Facebook, an dem Blog am probenähen nicht verlieren. Deshalb nähe ich nur sehr dosiert probe, weil wenn mir was Spass macht und es Kür und keine Pflicht ist, dann kommt auch was gutes individuelles bei rum, und nicht nur Massenware.  Hinter allen für dich ich probenähe, kann ich sagen, da war ich und bin ich mit Herzblut dabei, dass ist es was ich möchte.  Ich bin nicht auf Reichweite aus, und auch nicht auf viele Likes, klar nettes Bonbon keine Frage. ... aber eine Frage die ich mir immer wieder stelle, was bleibt bei den vielen vielen Mädels auf der Strecke die neben einem Ganztags oder Teilzeit Job nähen, fotografieren und das auch noch fast professionell? Profi bin ich nicht, aber ich bin mit Herzblut bei der Sache. Oft frage ich mich wie schaffen das die anderen Mädels den Spagat zwischen Kindern, Ehe, Beruf und Hobby, bei dem was sie alles machen?! Kein Neid, nur Verwunderung, keine Bewunderung nur ein Stück weit Skepsis. Herzblut hat mir wahnsinnig Spass gemacht zu testen, es sind tolle Ergebnisse entstanden, meine Kinder hatten riesige Freude beim Fotografieren: schaut einfach selbst:

Kommentare:

  1. Manchmal wird es auch langweilig immer die Selben zu sehen. Denn ich finde es toll zu sehen was unterschiedliche Mädels aus Stoff machen. Gib 10 Frauen 3 gleiche Stoffe und 2 Schnitte, ich wette es kommen 10 Kombis dabei raus und das ist toll, das ist nähen. Es gibt Leute die nähen ganz, ganz toll, aber ich sehe sie zu oft, bin gelangweilt und der Schuss geht sogar nach hinten los. Ich habe so viele Schnitte auf der Festplatte und bin inzwischen auch fähig selbst ein bisschen zu basteln, es muss beim ersten Blick bämmm machen, dann kaufe ich den Schnitt, bei "gähn" kaufe ich nichts.
    Und probenähen ist ja nicht nur testen, sondern auch Designbeispiel und Werbung.
    Wäre ich nicht Teil der Mannschaft (Mist zu viel Fußball um mich rum) dann würde es bei deinen Beispielen übrigens bämm machen.

    AntwortenLöschen
  2. Toll geschrieben!!!
    Du bist nicht die einzige Skeptikerin...
    Schön, daß Du wichtige Prioritäten setzt und dazu gehört definitiv die Zeit mit der Familie!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3