Seiten

Mittwoch, März 28

(Mamasache)

...heute, heut morgen hab ich ihn unterschrieben,... den Betreuungsvertrag für Sontje... im ortansässigen Kindergarten, in der Kinderkrippe.. am September geht Sontje nun so wie es heute ausschaut in den Regelkrippe mit Normalsyndromkindern... wir sind hier alle super dankbar, dass unser Kindergarten den Schritt, für sie auch das erste Mal, in die  Einzelintegration .. gehen wollen. Im Vorfeld heißt das aber für uns, den Kindergarten, und der Frühförderstelle Anträge stellen.. uns bei solchen Anträgen wollen die Beamten gerne schon mal Berichte sehen, über Entwicklung, Retatierung, Diagnosen und und und.. für uns Eltern ist das doch auch immer mit sehr viel Aufwand verbunden.. heute früh habe ich dann den ärtzlichen Bericht abgeholt, für Sonjte.. und wenn man sich das dann so durchliest als Eltern, schluckt man ein zwei Mal und dann gehts weiter.. man beschäftigt sich noch ein wenig, denkt nach, spricht mit dem Ehepartner darüber... unser Kinderarzt ist wirklich klasse, und er tut alles dafür, dass Sontje die bestmögliche Förderung die umsetztbar praktikabel und familientauglich ist, bekommt.. Hier mal ein großes Lob an ihn, und sein tolles Team!!! Nichtsdestotrotz hab ich jetzt diesen Schrieb mit allem Möglichen drauf stehen in der Hand,  zum einreichen beim Bezirk, beim durchlesen wird mir wieder bewußt wie besonder doch unser kleine leuchtende Sonne ist.. mit einem kleinen Kloß im Hals, gehe ich in den Drogeriemarkt und mache mit Sontje meine Besorgungen... an der Kasse dann, flirtet Sontje mit Kassiererin und Wartenden.. sie kreischt, sie lacht, sie zeigt auf Dinge und sagt "da"... sie bringt mit ihrer offenen Art die Kassiererin dazu, aufzustehen und ihr ein kleines Kuschelhässchen zu schenken... sie schafft es das die Frau hinter mir die ganze Zeit sagt: Mei, was für a süßes Madle... mich anspricht, wie alt sie ist... erstaunt ist, dass sie ein "Dadee" zur Kassieren sagt, als ich sie bitte sich zu bedanken... der Rest der Wartenden für einen kurzen Augenblick die Zeit vergißt, nur um zu genießen, um zu sehen, wie sehr Sontje Sonne in unser aller Leben bringt... Mit Tränen in den Augen gehe ich aus dem Laden, und denk mir, wie unendlich dankbar ich bin, für dass was wir durch Sontje jeden Tag bekommen.... 



Kommentare:

  1. Ich freu mich sehr mit euch!!! Das ist ja richtig suuuuuuuper ♥ So ne kleine Zuckerschnecke gehört unbedingt zum Normalsyndrom hinzu, genauso wie alle anderen!
    Ja, das mit den Berichten ist immer so ne Sache. Das steht mir heuer noch bevor. :o( Man weiß es ja eigentlich, ist aber doch so normal für einen selber, das es total untergeht und völlig unwichtig ist...Franzi wechselt ja von der Regelkrippe in den Regelkindergarten. (Wie sich das schreibt...) Sie bleibt sozusagen dem Normalsyndrom auch erhalten :o)
    Alles Liebe
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja, das kann ich seeeehr gut nachvollziehen. Zumal unsere Helene ja nun wirklich deutliche Defizite zu den "Normalos" aufweist.

    Ich persönlich finde meine Süße so gut wie sie ist, aber wenn ich etwas schwarz-auf-weiß lese, oder die Blicke von Müttern mit Kindern im gleichen Alter (oder auch jüngeren Kindern) die schon krabbeln oder sogar laufen können spüre, dann tut mir das doch jedes Mal sehr weh. Manchmal möchte ich laut schreien: "Schaut mich (oder Helene) nicht so an, uns muss man nicht bemitleiden. Wenn ihr doch nur wüsstet was für ein riesiges Geschenk Helene für uns ist...eine Herausforderung, klar, aber auch eine unglaubliche Bereicherung die uns immer wieder auf´s Neue zeigt, worauf es im Leben nämlich eigentlich ankommt: Liebe, Fürsorge, Ehrlichkeit, Echtheit, Das-Hier-und-Jetzt, die Hingabe an das Leben. Und kein Schi-schi und Guck-mal-wie-toll-ich-jetzt-wieder-bin, guck-mal-was-ich-für-clevere-Kinder-habe, gück-mal-wo-ich-überall-im-Urlaub-war, gück-mal-was-ich-für-ein-schickes-Auto-habe und so weiter."
    Ganz liebe Grüße

    Nicola

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3