Seiten

Sonntag, November 27

Rote Punkte und Rote Nasen....


....und ich red jetzt nicht von der 5. Jahreszeit...:) Manchmal bin ich ja wirklich eine richtige "ShokingQueen", ich weiß sehr gut wie ich meine Family in Action halte...:) ..und da hab ich mir gedacht, am Donnerstag, passend zur VorAdventsZeit... bekomm ich mal eben nette rote Punkte, an Beinen und Armen.. und ein paar auch in meinem hübschen Gesicht...nein keine rote Nase, wie Rudolph... fiese viele rote Punkte.... meine Mama ist ja eigentlich ne hart gesockene was Ausschläge und Schnupfen und Co angeht... wenn sie bei jedem Schnupfen und roten Pickelchen von uns Kindern zum Kinderarzt rennen würde, könnte sie glatt da einziehen....aaaaber dieser Ausschlag war wirklich sehr komisch.. dann hat Mama an meinen Armen rumgedrückt, ob der sich wegdrücken ließ, weil wenn man auf die Haut drückt und so aweng lang zieht, ist es harmlos... meistens wenigsten.. allerdings ließ der doofe Ausschlag sich net wegdrücken... also hat mich die Mama nach der PT ins Auto gepackt und zum Kinderarzt... und der ist wirklich kein Panikmacher.... naja der hat mich gesehen und mich ohne Umwege in die Uniklinik überwiesen zum Blutcheck. Er hat vermutet, dass meine Thrombozyten im Keller sind, und das kann sehr gefährlich sein, kann zu inneren Blutungen führen und eben, diese Einblutungen unter der Haut...so, und jetzt können sich sicher alle Mamas in meine Mama hereinversetzten... bei ihr lief einfach nur nen ganz fieses Kopfkino ab... also wie gings weiter... ich sollte ja quasi vom Kinderarzt dirket nach Erlangen.. jetzt organisier mal eben auf die Schnelle drei Kinder weg, wenn man keine Mama oder Schwester oder ähnliches hat... der Papa wollte eigentlich auf  Geschäftreise... da ging erstmal die Telefoniererei los... die Jungs waren dann irgendwann wegorganisiert, die Toni hat Mama kurzerhand aus der Schule geholt, das sie auch nicht allein in der Uniklinik ist... ne kleine Hilfe  um mal Kaffee, Nervennahrung und Co zu besorgen oder auch einfach mal ohne mich aufs Klo...;) den Papa hat sie auch noch in Heilbronn erreicht, der ist sofort rumgedreht und ist dann auch direkt in die Klinik.... naja ... in der Klinik hab ich sofort Blut geben müssen.. und nach einer halben Stunde gabs erstmal "Vorentwahnung". Das Blutbild ist soweit  unfällig, spricht eher für einen kleinen Infekt... allerdings hat uns dann der Professor noch einmal angeschaut...und er meinte dann "einfach" Kinder mit DS reagieren oft ein wenig anders auf Infekte... wir sollten das jetzt auf jeden Fall im Auge behalten, aber da sie einen fitten Eindruck macht ( ich hab den ganzen Wartebereich mit lautem singen und tanzen unterhalten) ist jetzt erstmal Entwarnung gegeben... naja alles in allem hat das ganze mehr als sechs Horrorstunden gedauert.. wir durften wieder Heim, und meine Mama war fertig wie nen Brötchen.... ich hab abends noch die Hütte gerockt....

um sich wieder ein wenig auf andere Gedanken zu bringen, hat Mama es dann endlich am Samstag geschafft,  das Haus für Jesus Geburtstag vorzubereiten...








ich finde, es ist wirklich ganz nett geworden.. Mama hat in diesem Jahr mal ne ganze neue Deko... weiß, rot, grün.... sie konnte einfach die Deko der letzten Jahre nicht mehr sehen....und die Tage fährt sie sicher nochmal los um noch ein wenig zu kaufen....


Wir wünschen Euch allen hier einen schönen ersten Advent, eine ruhige besinnliche Zeit und ganz viel Weihnachtsduft und Winterglitzer....:) 

Kommentare:

  1. ... soviel Aufregeung ... zum Glück nix schlimmes so das ihr ja doch die Wunderschöne Deko und den 1 Advent genießen könnt;)

    glg Marion und einen wundervollen 1 Advent

    AntwortenLöschen
  2. Du süße Maus, was machst Du für Sachen! Ich kann Deine Mama soooo gut verstehen, zu gut! Denn vor ca. 1 1/2 Jahren hatten wir genau so einen Schocking-Infekt, wie Du ihn nun hast...harmlos, nicht unbedingt schön anzusehen (aber so ein hünsches Mäusschn, wie Du es bist, kann der nix) und dafür mit gaaaanz viel Schock-Effekt. Meningokokken hat der Arzt in Krankenhaus damals bei uns vermutet und wollte Sonea schon stationär aufnehmen. Da wird einem schon anders...

    Das war sicherlich nu Schock genug für die nächste Z
    eit...ich hoffe, die nächsten Wochen werden dafür umso entspannter für Euch!

    Dickes Bussi
    Katharina

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3